spielbar.com

Verlagsvorstellung: 3D Artlab

3D Artlab ist der Verlag hinter Space Kraken, dessen Kampagne gerade bei Kickstarter beendet wurde. Ich habe mich einmal mit dem Kopf des Verlages unterhalten.

Bitte stelle Dich und deinen Verlag kurz vor!

Habe die Ehre ;-) Ich bin Markus, 40 Jahre alt. Ich lebe in Bayern, und seit dem ich ein kleines Kind bin liebe ich es Brettspiele zu basteln und damit zu experimentieren. Ich bin auch ein großer von Videospielen und Science Fiction Büchern und Filmen, aber auch von Fantasy, und Rollenspielen.
Beruflich bin ich als Konstrukteur im Maschinenbau angestellt und das Spiele machen lief bisher immer nebenher. Ich habe einige Spiele als Autor entwickelt wie z.B. TARASCON für YVIO oder ALIEN WARS bei IELLO. Mittlerweile genieße ich aber die Unabhängigkeit zu entwickeln worauf ich am meisten Lust habe was mir meine eigene seit 3 Jahren schnell expandierende Firma 3D ARTLAB ermöglicht. Seit dem großen Hit mit Custom Tiles für Terraforming Mars und Type 7 letztes Jahr wird die Fangemeinschaft immer größer und die komplette Selbstständigkeit rückt bereits in greifbare Nähe. Ab September werde ich nur noch Teilzeit in meinem “Vollzeitjob” arbeiten, und mittelfristig werde ich mich vermutlich ganz dem Brettspiele Entwickeln zuwenden können.

Bitte erzähl einmal kurz, worum es in Space Kraken geht!

Gameplay technisch geht es um ein völlig neues Spielkonzept mit einem integrierten Spielleiter (CGM: Crypted Game Master) der die Story verwaltet während der Spieler im Universum des Space Kraken darum kämpft zu überleben. Denn die Erde wurde vernichtet nachdem ein gigantischer Kraken außer Kontrolle geriet. Er hatte eigentlich die Aufgabe die Weltmeere zu säubern wurde dann aber von mehreren Nationen angegriffen worauf hin eines zum anderen Führt und ein Atomkrieg das ende der Erde besiegelte. Nun verlassen die letzten Überlebenden die Erde und versuchen sich am Kraken zu rechen oder auch nur einfach irgendwie zu überleben.
Dabei kann man sich völlig alleine in das Abenteuer stürzen oder im asymmetrischen Multiplayer Modus mit bis zu 4 Spielern. Man stellt sich ein eigenes Team an Helden auf, rüstet sie aus, schnappt sich ein Raumschiff und begibt sich auf eine fantastische und spannende Reise wie man es sonst eher aus Videospielen und Filmen kennt. Videos und alle Infos dazu gibt es natürlich im Detail auf der Kickstarterseite und auf unserem 3DARTLAB YouTube Kanal.

Was hast Du für die Zukunft geplant?

Es gibt dutzende Projekte in der Schublade die jetzt reif wären veröffentlicht zu werden aber natürlich kommt es auch darauf an was die Fans möchten und so wie es im Moment aussieht will die Masse Fortsetzung der CGM Spiele in den Genres die noch übrig sind, vor allem Fantasy und Endzeit. Das heißt sobald SPACE KRAKEN fertig ist werde ich mit der Entwicklung weiterer CGM Spiele beginnen. Das macht mir auch immer am meisten Spaß ;-) Das erfinden und ausarbeiten. Das vermarkten und eine Kampagne betreuen ist zwar auch toll, aber mein Fachgebiet ist die Spieleschmiede ;-)

Hast Du Tipps für den Einstieg bei Space Kraken? Worauf sollte ein Erstpieler achten?

Die Zusammenstellung der richtigen Crew gleich am Anfang ist natürlich sehr wichtig. Dabei ist es generell gut breit aufgestellt zu sein, man sollte jemanden für den Support dabei haben, jemand für den Kampf, und einer sollte wenn es geht ein Nahkämpfer sein und einer sollte einen guten TECH Level haben sonst wird es schwer wenn einem vor verschlossenen Panzerschotts der Sauersoff ausgeht ;-)

Space Kraken ist ja nun eher episch angelegt – ist das etwas was ein Markenzeichen deines Verlag werden könnte oder erwartet uns ein bunter Mix verschiedener Genres?

Beides, so gut wie Space Kraken angeht gehe ich schwer davon aus die Nachfrage nach weiteren Spielen mit der CGM Engine sehr groß sein wird und nächstes Jahr weitere Spiele der Serie in anderen Genres erscheinen werden. Aber da ich mich für ein sehr breites Spektrum an Spiele interessiere und auch nicht in Schubladen denke und gerne Genres kombiniere gibt es natürlich schon dutzende teils fertig ausgearbeitete Projekte in meiner Schublade die nur darauf warten realisiert zu werden. Was sie alle verbindet ist alleine die Leidenschaft die ich in sie gesteckt habe und deren Einzigartigkeit. Ich erschaffe einfach Spiele von denen ich immer geträumt habe und die ich nirgendwo auf dem Markt finden konnte.

Vielen Dank für das Interview!

Peer Sylvester

Podcast-Episoden