spielbar.com

Der Zauber des Neuen

Das Goldene Kalb in Essen sind die Neuheiten. Das sind Neuheiten für alle; oder zumindest für die, die sich dafür interessieren. Offensichtlich für die Szene-Presse und vor allem die Hard-Core Spieler sind damit die neuen Neuheiten gemeint. Für viele andere tun das auch andere Spiele. Spiele die schon seit Jahren auf dem Markt sind, aber für diese Menschen neu sind.

Jemand hat mir mal erklärt das jeder jeden Witz mal zum ersten Mal hört. Gerade Kinder erleben Sachen oft zum ersten Mal und die Witze die sie aus dem Kindergarten, der Vorschule und auch den ersten Klassen nach Hause bringen sind für Eltern alte Hüte. Dennoch lachen wir mit den Kindern um sie aufzubauen und sie zu stärken was zu probieren. Es wäre ja deprimierend wenn die Eltern immer nur sagen, dass sie schon alles kennen. Die Kinder brauchen das Selbstwertgefühl.

Mit Spielen ist das oft nicht anders. Catan, Carcasonne, Zug um Zug, 7 Wonders und Tausende andere Spiele sind für uns alte Hasen alte Spiele. Aber wenn ich auf einer Messe sehe wie immer wieder Menschen diese Spiele Neu entdecken und sie zum ersten Mal spielen, dann ist das ein tolles Gefühl. Vor allem wenn es gute Spiele sind und sie dadurch zu Spielern werden können. Der Zauber des Neuen schlägt hier zu.

Manche sind aber auf ein paar Spiele versteift. Es ist ihr gutes Recht das eine Spiel so toll zu finden und nur noch dieses Spielen zu wollen. Die Verlage springen ein und bieten Erweiterungen. Diese geben etlichen Spielen eine Verjüngungskir, denn das Spiel ist anders und der Zauber blüht wieder auf. Auch zeigt es die Pflege eines Produkts und so das Engagement des Verlags für seine Kunden. Es ist wie auf das neue Album eines geliebten Künstlers zu hören.

Ich war dieses Wochenende in Birmingham, England und die Menge an Leuten die Zug um Zug, Siedler von Catan, 7 Wonders oder vergleichbare Spiele zum ersten Mal gespielt hat war groß. Den Zauber in ihren Augen zu sehen war wundervoll.

Es gibt aber auch anderes Neues. Neue Wege des Marketings. Ich habe lange genug im Marketing gearbeitet und tue dies auch jetzt noch, wenn auch nicht mehr in derselben Form. Eines der Mantras war immer, dass Neues ausprobiert werden muss. Der Erste der etwas probiert und damit Erfolg hat zieht sehr viele Nachahmer nach sich. So wie neue erfolgreiche Mechaniken in Spielen, neue Spiele mit dieser Mechanik nach sich zieht, ist es mit vielem anderen im Leben. Leider gibt es nicht nur gute Ideen.

Kosmos versucht dies anzugehen und neue Pfade zu beschreiten. Letztes Jahr haben sie im August ein Alternste Reality Game für die Veröffentlichung von Legenden von Andor. Der Erfolg hat Kosmos Recht gegeben, dass etwas Neues zu versuchen richtig ist. Das positive Echo in allen Medien gab der gesamten Aktion mehr Aufmerksamkeit als das Spiel wohl sonst erhalten hätte. Es wohnte natürlich der Zauber des Neuen mit rein. Und Erfolgreiches Neues hat einen doppelten Reiz.

Nun hat Kosmos noch was Neues probiert. Zuspieler hat gestern berichtet, dass sie eine Firma beauftragt haben Videovorstellungen von einem Spiel zu machen, die bezahlt werden. Näheres gibt es hier zu lesen. Das gesamte ist ein weiterer Marketingversuch. Ich halte dem Verlag zu Gute, dass er Sachen probiert. Jedoch ist es in diesem Fall ein Fauler Zauber. Möge es ein einmaliger Versuch sein.

Matthias Nagy

Spieler für alles rund um Gesellschaftsspiele, Kartenspiele, Rollenspiele - und Vater. Lebt in Berlin-Friedenau.
Matthias Nagy

2 Kommentare