spielbar.com

Brettspieltage statt Brettspielradio

Brettspieltage

Wer ganz genau aufgepasst hat, hat mitbekommen, dass das Brettspielradio in den letzten Wochen ab und an mal ausgesetzt hat. Das lag nicht daran, dass ich die Lust verloren hätte, sondern schlicht und ergreifend an einer anderen Aktivität in der Brettspielwelt.

Und da mein Zeitbudget immer noch ein absolutes Limit hat (ich arbeite aber daran – meine Töchter meinen z.B., dass ich doch mal mehrere Sachen gleichzeitig machen könnte, Zähne putzen, Schuhe putzen und Frühstück vorbereiten vielleicht), musste ich mich entscheiden. Ich habe entschieden, dass die von Mitgliedern der Jury “Spiel des Jahres” initiierte Aktion “Spielend für Toleranz” unterstützt werden sollte. Und da habe ich in den letzten Wochen ein wenig Energie reingesteckt. Es gibt also nun eine Veranstaltungsreihe in der Stadtbücherei Herzogenrath, die Brettspieltage. Hier werden an vorerst zwei Samstagen viele Spiele vorgestellt, die ohne viele Worte auskommen und Menschen unterschiedlicher Kulturen, Generationen, Geschlechter und Nationen gemeinsam an einen Spieltisch bringen. Am

Samstag, 9. Februar 2019, 10 – 13 Uhr und
Samstag, 16. Februar 2019, 10 – 13 Uhr

wird in der Stadtbücherei Herzogenrath (Erkensstr. 2b, 52134 Herzogenrath) gespielt. Alle sind herzlich willkommen! Wir freuen uns darauf Euch viele Brettspiele zu zeigen, die auch ohne viele Worte auskommen. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. Die Aufsichtspflicht für Kinder liegt bei den Eltern. Poster Brettspieltage

BrettspieltageDaneben wird es eine Veranstaltungsreihe für die Schülerinnen und Schüler der Offenen Ganztagsschule der Regenbogenschule Herzogenrath geben. In Klassenverbänden sind die Kinder ebenfalls eingeladen, die Welt der Brettspiele zu entdecken. Die erste Veranstaltung hierzu hat bereits stattgefunden und ich würde sie als erfolgreich einstufen.

BrettspieltageMit dabei waren zwölf Kinder der ersten Klassen, die am vergangenen Freitag die Stadtbücherei und unsere Brettspielecke gestürmt haben. Ich hatte in der Vorbereitung dazu bereits einige Spiele auf den Tischen aufgebaut, so dass die Kinder sofort losspielen konnten. Insbesondere die Reihe mit den Klask-Spielen hat (erwartungsgemäß) einen großen Reiz ausgeübt.

BrettspieltageSo konnte ein Teil der Kinder nach wenigen Sekunden Erklärung sofort loslegen und ich hatte gemeinsam mit meiner Gattin etwas Ruhe, um parallel an zwei weiteren Tischen Emojito und Funkelschatz zu erklären. Und dann ging es Schlag auf Schlag weiter mit Memoarrr!, Looping Louie, Panic Mansion, und noch einigen anderen Spielen mehr…

BrettspieltageAm Ende des Nachmittags waren die Kinder müde, die Erklärer noch viel mehr, die Leiterin der Stadtbücherei taub und alle zusammen glücklich.

Ganz besonders hat mich gefreut, dass einige Eltern die Chance genutzt haben und auch nach der Abholzeit der Kinder noch gemeinsam mit uns gespielt haben. Nun gilt es die Nachmittage für die anderen drei Klassenzüge vorzubereiten, die dann sicherlich auch in den Bereich der Familienspiele vordringen werden.Brettspieltage

Wer bis hierher durchgehalten hat und in der Nähe wohnt: Kommt doch zu den genannten Terminen einfach mal vorbei.

Für diejenigen, die nun Lust verspüren, auch so etwas zu organisieren hier ein paar Tipps:

  • Sprecht potentielle Veranstaltungsorte an, Stadtbüchereien scheinen mir sehr gut geeignet.
  • Schreibt Eure Lokalzeitung mit vorgefertigten Texten und ggfs. Bildern an und bittet um Hinweis auf die Termine (Aachener Zeitung: https://www.aachener-nachrichten.de/lokales/nordkreis/brettspieltage-in-der-stadtbuecherei-herzogenrath_aid-35802877).
  • Kauft ein wenig Getränke ein – in Absprache mit der Institution, wo Ihr das durchführt.
  • Schreibt die städtischen Vertreter an (Stadtverwaltung, Integrationsrat, Jugendeinrichtungen).
  • Gestaltet Plakate und Flyer.
  • Organisiert ggfs. freiwillige Übersetzer.
  • und noch so einiges mehr… Je mehr Energie Ihr hineinsteckt, desto größer wird der Erfolg sein.

=> Und im Zweifel schreibt mich einfach an, info@spielbar.com, ich kann Euch auch Vorlagen für viele der genannten Dinge bereitstellen.

 

 

Jürgen Karla

Hat diese Webseite seit dem Jahr 2000 aufgebaut. Spielt liebend gerne alles mögliche - mit der Einschränkung von albernen Partyspielen vielleicht. Arbeitet im Hochschulbereich.
Jürgen Karla

Letzte Artikel von Jürgen Karla (Alle anzeigen)