spielbar.com

Interview Underworld Kingdom

In Essen unterhält man sich ja auch mit wildfremden Leuten. So auch dieses Mal und jemand erwähnt da so ein “besonderes polnisches Spiel”, dass ich aber erst nicht fand, dann war der einzige Tisch besetzt (ein Kunststück in Halle 6) und dann konnte ich zuhause die Kontaktdaten nicht finden. Aber mit Hilfe des Internets konnten die Probleme gelöst werden. Das Resultat ist dieses Interview!

Bitte stelle Dich und Deinen Verlag kurz vor!

Hi, ich heiße Bartek und ich arbeite für den Polnischen Verlag  Underworld Kingdom.

Wir haben einfach als Brettspielbegeisterte angefangen und sind das auch immer noch – seit wir denken können, spielen wir Brett-, Rollen- und Computerspiele. Wir haben 2016 dann beschlossen, dass wir aus unseren Träumen Wirklichkeit machen wollen und machten unsere Leidenschaft zum Beruf – und Underworld KIngdom entstand.

Wir sind einen weiten Weg seitdem gekommen: Unser Team ist gewachsen, wir hatten eine erfolgreiche Kampagne auf Kickstarter mit Stworze , das zudem auch schon eine Erweiterung bekommen hat, Forbidden Meadow.

Zudem ist Stolemë erschienen – ein Spiel das auf Kaschubischen Märchen über Riesen basiert, die sich gegenseitig mit Steinen bewerfen udn so die Landschaft der Kaschubei bilden.

Ganz neu ist zudem Lunation, ein Science Fiction Kartenspiel über Krieg im Weltraum mit einigen einzigartigen Mechanismen.

Wir haben eine Menge gelernt und sind mittlerweile ein vollwertiger Verlag.

Bitte erzähle uns ein bisschen was zu Stworze!

Ein Stworze ist eine magische Kreatur aus der Slavischen Mythologie. Da ist z.B. Rusalka, der versucht junge Männer in tiefe Seen zu locken, wo sie ertrinken. Leshy beschützt heilige Wälder vor Jägern usw. Diese Slawischen Geschichten sind eine Mischung aus dem mysteriösen und dem dunklen. Aber bei Stworze geht es nicht nur um diese Kreaturen, es geht auch um den Alltag der Leute in den alten Zeiten – Hochzeiten, Aberglaube, das Feiern der Wintersonnenwende etc. All das basiert sowohl auf alten Geschichten udn Märchen sowie auf die Forschungen zweier polnischer Wissenschaftker: Wojciech Burszta und Leonard Pełka. Es ist eine großartige Möglichkeit mehr über Slavische Mythologie zu erfahren, die leider nicht so bekannt ist wie die anderer Kulturen.

Aber Stworze ist nicht nur das Thema – da ist auch eine Menge Spiel mit drin! Jeder Spieler übernimmt die Rolle eines Stworzen und versucht sein Land mit der richtigen Mischung aus Zuckerbrot und Peitsche zu beherrschen. Jeder Stworzehat dabei sein eigenes Aufgabendeck, dass er durcharbeiten muss und es gibt verschiedene Gebiete und Herausfordeurngen zu meistern und alle bietet Wahlmöglichkeiten (so kann man verlorenen Kindern im Wald helfen oder denen Böses antun), Diese Entscheidungen formen das Land und bestimmen wie die Menschen die Stworzen wahrnehmen. Auch zwischen den Spielern gibt es jede Menge Interaktionen – so kann man den Menschen verraten, wo die anderen Stworzen leben, so dass die Menschen diese aufsuchen können – sei es um sie um Hilfe zu bieten, sei es um sie zu bekämpfen – so dass de Stworze ihre Verstecke wechseln müssen.

Stworze war unser erstes Projekt. Und es war ein voller Erfolg! Es war damals das erfolgreichste polnische Crowdfundingspiel, gewann mehrere Preise und wir haben mehr Exemplare verkauft, als wir je zu hoffen gewagt hatten. Die Englsiche Ausgabe war nach Essen komplett ausverkauft. Es hätte nicht besser laufen können!

Was habt ihr für die Zukunft geplant?

Wir haben viele Pläne! Wir versuchen gerade einen Partner für den weltweiten Vertrieb unserer Spiele zu finden, so dass Kunden geringere Versandkosten haben. Wir versuchen Stworze auch in anderen Sprachen zu lokalisieren. Stworze soll häufiger rezensiert werden, um so bekannter zu werden und die erste Erweiterung (Forbidden Meadow) sollte auch auf Englisch erscheinen.  Und Stoleme(in Polnisch, Deutsch und Englisch) sowie Lunation (Englische Version folgt bald) gibt es ja auch noch!

Wir planen 3 neue Spiele dieses Jahr, aber ich kann noch darüber sprechen – nur dass wir uns vorgeneommen haben, jedes Jahr mindestens ein Spiel herauszubringen, dass auf slavischen Märchen und Sagen basiert.

Und wir haben noch so viele Ideen in der Hinterhand!

Habt ihr noch Spiele in Englisch (oder Deutsch) vorrätig und wie kann man die in Deutschland beziehen?

Ja, haben wir! Sowohl Stworze als auch Lunation sind in Englisch (letzteres bald) verfügbar und Stoleme auch in Deutsch. Die Spieler können über unsere Webseite bezogen werden, wir liefern auch nach Deutschland: https://underworldkingdom.com/ – Wir suchen aber noch Deutsche Händler, über die man die Spiele dann lokal direkt beziehen kann.

Da ihr jedes Jahr Spiele basierend auf slavischen Sagen machen wollt, nehme ich an, dass ihr da eine persönliche Bindung zum Thema habt?

Die polnische Mythologie ist sehr dicht und interessant. Und auch sehr divers – in den unterschiedlichen Gebieten Polens erzählt man sehr unterschiedliche Sagen. Leider sind diese kulturellen Wurzeln nicht sehr bekannt und zum Teil auch bereits vergessen und vollständig verloren gegangen. Also, ja, wir wollen diese reichhaltige Tradition einem größeren Publikum zeigen, sowohl in Polen als auch in der restlichen Welt. Stworze ist sogar unter der Schirmherrschaft der European Heritage Fundation für seine Rolle in der Verbreitung slawischer Traditionen, Rituale und Überzeugungen.

Aber wir sind auch sehr interessiert an fremden Traditionen, Folklore, Überzeugungen und Mythen – und wir wollen auch Spiele über verschiedene Kulturen machen.
Jeder in unserem Team hat ein gewisses Interesse an der Folklore – wir waren Mitglieder von historischen Rekonstruktionsgruppen, Ritterbruderschaften, keltischen Volkstanzgruppen und so weiter. Und für Patrycja ist das Studium der Kulturen eine lebenslange Leidenschaft.

Vielen Dank für das Interview!

Peer Sylvester

Begann seine Spielerkarriere recht früh, weil sein Vater einen Gegner beim Schach brauchte. Berufswunsch in der dritten Klasse: “professioneller Schachspieler”. Lebt in Berlin und arbeitet als Lehrer für Mathematik und Chemie. Hat bereits erfolgreich seine ersten Spiele als Autor bei verschiedenen Verlagen veröffentlicht.
Peer Sylvester

Letzte Artikel von Peer Sylvester (Alle anzeigen)