Verlagsvorstellung Play Nation Studios

Essen bedeutet natürlich auch das Kennenlernen von neuen Verlagen. Und das nicht nur auf der Messe, sondern auch bei der Nachbetrachtung auf diversen Webseiten. So hatte die Spielfritte das Spiel Dream Catchers beschrieben und ich habe den Verlag ausfindig gemacht und ein paar nette Worte mit ihm gewechselt. Das Spiel selber hoffe ich dann kurz vor der Kickstarterkampagne besprechen zu können!

Stellt Euch doch bitte kurz vor!

Play Nation Studios ist ein junger Verlag aus Singapur. Er ist aus den Play Nation Cafes hervorgegangen, eine Kette von Brettspielcafés, die wir seit über acht Jahren betreiben.

Wir konzentrieren uns auf einfache Spiele für Zwischendurch die eine sehr starke Geschichte bieten. Es ist unsere große Hoffnung, dass die Spieler, die unsere Spiele spielen hinterher etwas zu erzählen haben!

Bitte erzählt doch etwas über Euer Spiel!

Unser erstes Spiel, Dream Catchers (“Traumfänger”) ist ein kooperatives Spiel für 2-4 Spieler, die in die Rolle der Traumfänger schlüpfen. Traumfänger sind in diesem Fall Feen, die schlafende Kinder besuchen.

Das Ziel ist es, den Kindern einen guten Schlaf zu bescheren, in dem sie für süße Träume sorgen. Dabei müssen sie böse Alpträume ebenso bekämpfen wie fiese Monster, die versuchen das arme Kind aufzuwecken.

Das Spiel bietet wunderschön illustrierte Karten, hochwertiges Spielmaterial und einfache Mechanismen, aber auch eine gewisse Herausforderung, wenn es darum geht, gegen das Spiel zu gewinnen!

Was habt ihr für die Zukunft geplant?

Kurzfristig hoffen wir auf eine erfolgreiche Kickstarterkampagne im Januar nächsten Jahres und auf schöne Geschichten unserer Dream Catcher -Backer.

Wir hatte  so viele interessante Begegnungen mit Spielern in Essen und zuzusehen, wie sie unser Spiel kennenlernen war eine tolle Erfahrung!

Langfristig hoffen wir, dass uns die Kampagne auch ermöglich in Zukunft weiterhin Spiele mit interessanten und ungewöhnlichen Themen und Geschichten herauszubringen!

Vielen Dank für das Interview!

Peer Sylvester

Autor: Peer Sylvester

Begann seine Spielerkarriere recht früh, weil sein Vater einen Gegner beim Schach brauchte. Berufswunsch in der dritten Klasse: “professioneller Schachspieler”. Lebt in Berlin und arbeitet als Lehrer für Mathematik und Chemie. Hat bereits erfolgreich seine ersten Spiele als Autor bei verschiedenen Verlagen veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.