Verlagsvorstellung Stratus Games

Zwischendurch ist immer noch Platz für ein Interview :-) In diesem Fall eines mit Stratus Games, einem kleinen, aber feinen amerikanischen Verlag

Bitte stelle doch Dich und Deinen Verlag kurz vor!

Ich heiße Chris James und ich bin der Präsident von Stratus Games. Unser Verlag wurde im September 2009 gegründet und wird wollen vor allem Spiele für die Wenigspieler veröffentlichen. Im July 2012 wreden wir fünf Spiele auf dem Markt haben:  Gold Mine, Launch Pad, Eruption, DiceAFARI, und Off Your Rocker.

Erzähle doch ein wenig mehr über Eure Spiele!

Unsere Spiele haben einen leichten Zugang, bieten aber genügend strategische und taktische Möglichkeiten, um auch für erfahrenere Spieler interessant zu sein. Sie sind leicht zu lernen, bieten aber viele tiefergehende und nicht-offensichtliche Möglichkeiten für alle, die sich mit den Spielen tiefergehend beschäftigen wollen, um einen Vorteil zu erlangen.

Im Moment sammeln wir gerade auf Kickstarter Kapital für unser Partyspiel, Off the Rocker. Off the Rocker ist ein Improvisierspiel und es kam bislang sehr gut bei Wenig- und Vielspielern gleichermaßen an und selbst sehr introvertierte Spieler finden daran gefallen!

Was habt ihr für die Zukunft geplant?

Wir haben einige andere großartige Spiele in der Entwicklung und die werden gerade von unserem Netzwerk an Spieletestern getestet und wieder getestet . Aber unser großer Fokus liegt dieses Jahr in einem großen Projekt, dass wir mit anderen Verlagen und Brettspielveteranen planen und bei dem alte Barrieren niedergerissen werden sollen, um moderne Brettspiele einer größeren Masse näher zu bringen. Unser Casual Game Revolution Programm wird gerade entwickelt und wir haben uns hohe Ziele gesteckt, die wir erreichen wollen.

Kann man eure Spiele in Deutschland erwerben?

Unsere Spiele werden in Deutschland durch Ulisses vertrieben. Sie sind noch nicht lokalisiert -also in englischer Sprache – aber wir hoffen in bälde mit Deutschen Verlagen zusammenzuarbeiten und Deutschssprachige Versionen herauszubringen. Leider können wir aus finanziellen und marketingtechnischen Gründen dieses Jahr nicht in Essen ausstellen, hoffen dies aber in Zukunft zu ändern.

Warum lasst ihr “Off the rocker” über Kickstarter finanzieren?

Wir kennen die Kosten für die Produktion von Off the rocker ganz genau! Da es ein Partyspiel ist, versuchen wir den Preis niedrig zu halten, um mit vergleichbaren Spielen mithalten zu können. Kickstarter hilft uns damit, da wir so einen Teil der Produktionskosten besser finanzieren können. Wer das Spiel über Kickstarter kauft bekommt es als erstes – eine Win-Win-Situation für alle.

Vielen Dank für das Interview!

Gespielt habe ich die Spiele von Stratus Games nicht, aber Off your rocker habe ich mir genau angesehen. Das ist ein Partyspiel mit starkem Rollenspieleinschlag: Ein Spieler ist Psychater (der wechselt) und muss versuchen herauszufinden, was die anderen Spieler für eine Illusion haben (die haben alle dasselbe und das wird per Karte festgelegt), das tut er, in dem er Fragen stellt wie: “Was habt ihr gestern gemacht?”  Die Spieler antworten gemäß ihrer Geisteskrankheit. Wenn sie sich für Pilze halten, könnten sie antworten “Wir standen im Wald”. Je nach Runde wäre auch Meta-Spiel erlaubt, etwa wenn man vor dem Befrager Angst hat o.ä. Es ist also ein Partyspiel für Gruppen, die gerne Rollenspiel betreiben, dann stelle ichs mir ganz lustig vor.

 

ciao

peer

Autor: Peer Sylvester

Begann seine Spielerkarriere recht früh, weil sein Vater einen Gegner beim Schach brauchte. Berufswunsch in der dritten Klasse: “professioneller Schachspieler”. Lebt in Berlin und arbeitet als Lehrer für Mathematik und Chemie. Hat bereits erfolgreich seine ersten Spiele als Autor bei verschiedenen Verlagen veröffentlicht.