spielbar.com

Peer und das Internet

Peer teilt mir mit, daß sein neuer, frischer und wahnsinnig schneller Internetzugang in der neuen Wohnung noch auf sich warten läßt. Daher gibt es erst in der kommenden Woche Neues von ihm.
Zwischenzeitlich könnte ich von unserem Spieleabend am Freitag berichten: Zunächst kam dort nämlich Age of Empires III (erstmalig) auf den Tisch. Wir haben zu fünft gespielt und die einhellige Meinung war am Ende deutlich positiv. Das Material ist schon klasse, aber die Mechanismen im Spiel und die dadurch erzielte Spieltiefe stand dem in nichts nach. Am Ende hatte Olli knapp vor Dirk die Nase vorne. Dirk hatte stark auf eine aggressive Kampf-Strategie gesetzt, was durch das Spiel eigentlich nicht so stark gefördert wird, insofern waren wir letzten Endes überrascht, daß er damit so stark punkten konnte. Olli hatte für seine Waren-Strategie die perfekte Gebäude-Kombination zusammen, was letztlich siegbringend war. Schlußbewertung: Daumen stark nach oben; die gefühlte Spielzeit lag übrigens deutlich unter den knapp 2,5 Stunden, die wir gebraucht haben.
Anschließend haben wir noch Die sieben Siegel von Amigo sowie Handelsfürsten von Pegasus gespielt, was den Abend wunderbar abgerundet hat.

Jürgen Karla

1 Kommentar

beeple Chat

Diskussion im beeple Chat, zum Mitmachen diesem Link folgen oder eine E-Mail senden.