Verlagsvorstellung: Clever Mojo Games

Bekannt geworden ist Clever Mojo Games durch Alien Frontier, dass eines der ersten Spiele war, die Kickstarter (in der Neuauflage) richtig zum wackeln gebracht haben. Mittlerweile haben die mehrere interessante Spiele im Programm. Im Interview erfährt man viel über die Verlagsgeschichte!

 Bitte stelle Dich und Deinen Verlag kurz vor!
Mein Name ist David MacKenzieund ich habe Clever Mojo Games 2009 gegründet, um Ogre Castle zu veröffentlichen. Es war ein kleines Spiel und komplett in Handarbeit gefertigt, aber es war ein guter Anfang :-) 2012 wurde CMJ von Game Salute aufgekauft und wurde als Projektmanager übernommen. Mein offizieller Titel ist Game Shepherd (Spiele-Schäfer)
Bitte gebe uns einen kleinen Überblick über eure Spiele!
Ogre Castle wurde von meinem Bruder und mir Mitte 2009 veröffentlicht. Kurz danach unterschrieb Tory Niemann bei mir einen Autorenvertrag für Alien Frontiers. Das Spiel wurde 2010 bei Kickstarter eingestellt und war ein voller Erfolg, mit drei ausverkauften Auflagen in nur zwei Jahren.
Ende 2011 gab es zwei Kickstarter-Projekte von uns: Ein neues Spiel namens Sunrise City von Isaias Vallejo und eine Erweiterung für Alien Frontiers namens Factions. Daraus erwuchs ein Booster Pack namens Faction Pack #1 und ein Upgrade Pack, so dass die Spieler auch Plastikfiguren für die Kolonien und Generatoren nutzen können.
Mitte 2013 gab es eine sehr erfolgreiche Kickstarter-Kamapgne, um das Promo Pack mit neue Alien-Technik und die vierte Edition von Alien Frontier zu finanzieren. In dieser Edition sind alle bisher erschienen Erweiterungen integriert. Es sollte Oktober 2013 verfügbar sein. Aus dem Kickstarter-Projekt sind auch drei neue Faction-Booster erwachsen, die Anfang 2014 in die Geschäfte kommen sollen.
Mitte 2013 gab es ein Kickstarter-Projekt für einen Deckbau/Mehrheiten-Hybrid namens Princes of the Dragon Throne von Fred MacKenzie. Das Projekt hatte einen schwachen Start, erholte sich aber und konnte in letzter Minute sein Ziel erreichen. PDT ist ein tiefes und vielseitiges Spiel, in denen die Spieler Prinzen sind, die um den Thron der sechs Königreiche von Lo´en kämpfen. Dies ist ein Spiel, dass sich Vielspieler genauer ansehen sollten, wenn es Anfang 2014 erscheint. [Anm. d. Ü: Das ist das Spiel, auf das ich mich für 2014 bislang am meiste freue. Auf Drakes Flames gibt es eine gute Rezi]
Im August 2013 liefen zwei Kickstarter-Projekte um Magnum Opus von Ian Stedman (Ein Deckbauspiel mit Alchemie-Thema) und King´s Forge von Nick Sibicky (ein Würfelspiel über das Erschaffen von Gegenständen für einen König)zu finanzieren. Beide sind finanziert worden und sollten Mitte 2014 erscheinen.
Was habt ihr für die Zukunft geplant?
Clever Mojo Gamesplant zwei weitere Kickstarter-Kampagnen für 2013. Das erste ist ein Cant-Stop-Würfelspiel namens Monsters &Maidens von Fred MacKenzie. Die Spieler sind die Helden, die versuchen die Jungfrauen aus den Klauen der Monster zu befreien. Es soll im Herbst bei Kickstarter sein und Mitte 2014 veröffentlicht werden.
Das zweite Spiel heißt  Swinging Jivecat Voodoo Lounge von Seth Roback und das kann man gar nicht richtig beschreiben! Stellt euch einen Cocktail aus Mad Men und dem Voodo-Thema aus Live and le die vor, die in einer trippigen Yuppie-Lounge geschüttelt wurde, in der sich Andy Warhol wohlfühlen würde!
Die Spieler haben Martinigläser, um die Plättchen aufzubewahren und orange und blaue Cocktail Affen zeigen die Punktzahlen an. Und jede Karte zeigt ein echtes Cocktailrezept. Für SJVL wird gerade die Graphik aufbereitet und ich hoffe die Kickstarter-Kampagne kann Ende 2013 online gehen, so dass das Spiel zu Gen Con 2014 erscheinen kann.
Vielen Dank für das Interview!

Autor: Peer Sylvester

Begann seine Spielerkarriere recht früh, weil sein Vater einen Gegner beim Schach brauchte. Berufswunsch in der dritten Klasse: “professioneller Schachspieler”. Lebt in Berlin und arbeitet als Lehrer für Mathematik und Chemie. Hat bereits erfolgreich seine ersten Spiele als Autor bei verschiedenen Verlagen veröffentlicht.