spielbar.com

Lagerräumung

Mein Frau sagt, ich solle endlich mal ausmisten. Also nutze ich diese extrinsische Motivation, um Platz für die Essen-Neuheiten zu schaffen. Folgende Spiele habe ich abzugeben. Wer Interesse hat, möge sich bitte einfach melden.

Dungeoneer: Realm of the Ice Witch
Dungeoneer: Dragons of the Forsaken Desert
Dungeoneer: Vault of the Fiends
Dungeoneer: Tomb of the Lich Lord.

Alle ungespielt und neuwertig für jeweils 10,- Euro inkl. Versand. Alle vier Packs zusammen für 33,- Euro inkl. Versand.

Folgende Spiele sind ebenfalls ungespielt und neuwertig:
Camelot Legends (Z-Man Games), 11,- Euro inkl. Versand
Drakon 1st Ed. (FFG), 10,- Euro inkl. Versand
Nimm´s leich (Goldsieber), 5,- Euro inkl. Versand (Karton gaaanz leicht abgeschabt)
MiniMonFa (Stratelibri), 11,- Euro inkl. Versand

Gebraucht, aber passabel erhalten:
Palermo (Piatnik), 11,- Euro inkl. Versand (leider mit Aufkleber auf Kartondeckel).

Außerdem trenne ich mich von der ungespielten A Game of Thrones – Fire & Ice Edition des Sammelkartenspiels. Dies beinhaltet ein Starter-Display (mit 10 Starter Decks) sowie den Inhalt eines Kartons mit Boostern. Das Bild anbei zeigt, welche Karten (teilweise mehrfach) enthalten sind (zu erkennen daran, dass sie angekreuzt sind).
Bild AGoT

Last but not least habe ich noch die Fairplay-Hefte Nrn. 4, 8 und 15 abzugeben.

Jürgen Karla

5 Kommentare

  • Hallo Peer,

    ich komme nicht umhin deine Gedanken und Meinungen zum DSP kommentieren zu müssen. Meiner Ansicht nach dürfte dieser Preis für die Verlage ein Bedeutung haben: Haben wir ein gutes Spiel gemacht? Worauf stehen die Spieler zur Zeit so? Dabei muss beachtet werrden, dass der DSP meist von den Vielspielern, den Freaks genutzt wird. Natürlich kommt dabei nicht unbedingt das beste Spiel raus. Das muss ja jeder für dich selber entscheiden, was da gut und was besser ist. Aber sicherlich das Beliebteste! Wenn man drüber nachdenkt ein Spiel zu veröffentlichen, besonders im kleinener Verlag, ist es sicher wichtig zu wissen, wie die Freaks so ticken. Und der momentane Trend bei den Leuten läßt sich doch ganz gut aus den DSP-Ergebnissen ablesen, oder? Caylus, Die Säulen der Erde, Agricola… Sicherlich Spiele, die sich von Typ her ähneln. Da scheinen kleine, wie große Verlage schon einen Trend erkannt zu haben und daher kommen zur Zeit viele dieser Spiele auf den Markt. Fast hätte eins davon den Jury-Pöppel bekommen – denn in meinen Augen gehört Stoen Age auch in diese Riege.

    Daher finde ich auch nicht, dass die Essener Feder wichtiger ist als der DSP. Es geht um andere Dinge. Die Essener Feder müsste sich mit dem Spiel des Jahres messen. Denn der Einstieg in ein Spiel ist eher für die kommenden Freaks oder die aktuellen Wenigspieler wichtig. Oder die Leute, die zum Spielen gebracht werden sollen. Den Freaks ist es doch egal, ob sie sich durch eine 16-seitige Anleitung zum neusten Entwicklungshammer ackern müssen, oder ob sie das neuste Spiel des Jahres verstehen, ohne die Regel gelesen zu haben…

    ode.

    P.S. Toller Blog! Weiter so!!!

  • Nachtrag: Essener Feder und SdJ müssen sich nicht unbedingt miteinander messen. Sie können sich auch ergänzen!!! Aber ich vermute, dass die Kriterien von der Essener Feder auch in die Bewertung des SdJ einfließen…

    ode.

  • Dabei fällt mir auf, dass ich zum falschen Eintrag kommentiert habe… So ein Mist…Ich wollte natürlich den Beitrag zum DSP kommentieren…Kann man das ändern?
    ode.

  • Natürlich freuen sich Autoren und Verlage über den Preis. Ob man da aber viel draus ablesen kann, wage ich zu bezweifeln – Dazu ist das Wahlverfahren zu diffus. Das fängt schon damit an, dass eine Vielzahl an Spielen runterfallen dürften, weil es nicht klar ist, ob sie gewählt werden dürften. Besser wäre eine Liste, wo man alle Spiele noch einmal sieht (Ich vergesse auch regelmäßig ein gutes Spiel). Zudem haben nur Spiele eine Chance, die tatsächlich eine gewisse Verbreitung haben – Das super Spiel des Kleinverlags von nebenan hat keine Chance, wenn es nicht im Vorfeld bereits bekannt war. Wie viele Leute stimmen ab, die tatsächlich mehr als 8 entsprechende Neuheiten gespielt haben? Wenn ich nur Zeit habe die Essenkracher zu spielen, über die jeder spricht, kann ich auch nur die wählen. Zuguterletzt ist zumindest mir immer noch nicht klar nach welchen Kriterien ich abstimmen soll: Soll ich das Spiel wählen, dass ich ganz subjektiv am besten finde oder für dass was ich objektiv für das bessere halte, mit dem ich aber selbst nichts anfangen kann? So bleibt für mich nur die Momentaufnahme, welche Spiele gerade gespielt werden – aber da kann ich auch in das Forum gucken.

    Ob die Essener Feder wirklich wichtiger ist? Keine Ahnung. Sie müsste von der Veranlagung aber eigentlich recht wichtig sein. Leider nimmt sie niemand wirklich wahr.

  • Ich denke nicht, dass ein Spiel die Chance hat vergessen zu werden, wenn bsw. 2000 Leute mitmachen. Meine Aussage bezog sich ja darauf, dass ein DSP-Gewinner sicherlich sehr beliebt ist! Mehr kann man da auch gar nicht ableiten. Ob gut oder schlecht: Das ist immer subjektiv. Aber ein Spiel, dass bei vielen Leuten gut ankommt und viel gespielt wird, hat gute Chancen auf den DSP. Und daher läßt sich da ein Trend ablesen. Klar kann man sich durch die ganzen Foren blättern. Aber dafür gibts keinen tollen Preis!!! ;-)

    ode.

SPIEL.digital

Unsere Messevorschau findet Ihr unter folgendem Link.

beeple Chat

Diskussion im beeple Chat, zum Mitmachen diesem Link folgen oder eine E-Mail senden.