Dragi Drache

Verlag: Ravensburger
Autor: Anja Wrede und Christoph Catzler
Spieleranzahl: 2-4
Alter: ab 4 Jahre
Spieldauer: 10 Minuten

“Mach doch Kinderspiele!” wird mir seit ich Vater bin immer wieder geraten, “Die sind gefragt! Und Du kannst sie mit deiner Tochter ausführlich testen!” Super Idee, aber so funktioniere ich nicht. Auch für Kinderspiele bedarf es Ideen (ich habe tatsächlich schon zwei Spiele für meine Tochter gebastelt, so ist es nicht) und vor allem fällt es mir in diesem Fall schwer, die Zielgruppe richtig einzuschätzen.

So zum Beispiel Dragi Drache von Ravensburger: Das Spiel besteht eigentlich nur aus einem einzigen Gimmick: Einem Ball, der auf einem Luftstrom schwebt. Das Spiel besteht nur darin, den Ball so anzupusten, dass er auf einen Bereich des Spielplans fällt, auf der noch ein eigenes Plättchen liegt. Schafft man das, nimmt man sich das Plättchen, wenn nicht, dann nicht. In jedem Fall ist der nächste dran gegen den Ball zu pusten. Ein Simpelspiel? Ein Gimmickspiel? Ja und Ja, aber egal, denn das Spiel liefert. Und Wie! Vom ersten Moment an ist meine Tochter begeistert. Besuchende Kinder sind (mit einer Ausnahme) begeistert. Eltern müssen das Spiel begutachten. Ich muss Bekannten den Link auf eine Einkaufsquelle emailen. Und ich muss es mit meiner Tochter spielen. Jeden Tag (wobei es zugegebenermaßen bedingt durch ein neues Haba-Spiel gerade zu einer kurzen Pause kam). Insofern: Alles Richtig gemacht, Ravensburger!

Die Details sind auch stimmig: Das Spiel ist liebevoll gestaltet, es sind Hindernisse aufbaubar, so dass der Schwierigkeitsgrad einstellbar ist. Erwachsene haben gegenüber ihren Kindern keine Nachteile. Die Altersangabe (ab 4) ist nicht zu niedrig gewählt. Das Material ist robust. Ich hätte mir allerdings einen Aufbewahrungsort für die Plättchen gewünscht und ich bezweifle, dass meine Tochter das Spiel noch mit 6 spielt – trotz Variante, bei der man sich merken muss, in welchen Bereichen die eigene Frucht liegt. Für die schwierige Altersklasse ab 4 ist das Ding jedoch irgendwie super.

P.S.: Diese Rezi ist kurz, ich weiß – aber mehr kann ich über ein Spiel, das ausschließlich darin besteht gegen einen Ball zu pusten, nicht schreiben, auch wenn es meine Tochte super findet.

Schreibe einen Kommentar