spielbar.com

Spiel 2020: Nibcard

Zum ersten Mal dabei ist der Nigerische Verlag Nibcard Games, der auch das Zentrum der Nigerianischen Spieleszene darstellt und in seiner Heimat Spieleevents organisiert und ein Spielecafe betreibt. Die digitale Präsenz soll dazu genutzt werden, die Nigerianische Spieleszene und Nigerianische Autoren bekannter zu machen. Es sind zahlreiche Livestreams mit unterschiedlichen Schwerpunkten geplant und Spiele sollen auch virtuell spielbar sein.

Die große Neuheit dieses Jahr ist Village War – The Calamity (von Kenechukwu Ogbuagu ) sein. Ein Spiel, dass in der Kultur der Igbo spielt (4-5 Spieler ab 13 Jahren mit einer Spieldauer von 45-60 Minuten), dass als eine Mischung aus Fantasy, Folklore und Geschichte beschrieben wird. Eswird als “Wargame” bezeichnet, ich nehme aber an, dass es kein Co-Sim sondern eine Kartenbasierte Prügelei ist – zumindest von den wenigen Infos abgeleitet. Die Spieleranzahl ist aber interessant und ich werde mir das Spiel wohl mal näher anschauen.

 

Kenechukwu Ogbuagu ist auch der Autor von Battle for Adrica für das es eine Erweiterung gibt. Die Prämisse des Grundspieles ist es, dass die Aufteilung Afrikas in der Berzuline Konferenz nicht friedlich vonstatten ging.

Auch die anderen Neuheiten sind von Kenechukwu Ogbuagu:

Block Industry ist ein Geschicklichkeitsspiel für 1-4 Spieler, bei dem Gebilde möglichst schnell mit kleinen Blöcken nachgebaut werden müssen. Wer das als erstes schafft, bekommt eine Karte.

Concentration Concentration für 4-10 Spieler ist eine Art “Hot Potato”: Reihum müssen die Spieler immer einen Begriff nennen, der zur gestellten Aufgabe passt (z.B. “Länder ohne Küste”), bis jemandem nichts einfällt.

Just Rhyme ist ein reimspiel, bei dem bis zu 8 Spieler schnellstmöglich gültige Wörter finden müssen, die sich auf einen gezogenen Begriff reimen.

 

Peer Sylvester
Letzte Artikel von Peer Sylvester (Alle anzeigen)