Balloon Bot Battle

GD Star Rating
loading...

Verlag: KD Germany
Autor: Ohne Autorennennung
Spieleranzahl: 2
Alter: ab 8 Jahre (offiziell, Kein Grund das nicht mit Fünfjährigen zu spielen)
Spieldauer: Nach wenigen Minuten ist alles vorbei. Wenn auch nicht regelkonform. Siehe unten.

Vor einigen Jahren erschien Bumm Bumm Ballon bei Schmidt und schaffte es sogar ins ZDF. Das Spiel war eine Art “Ballon-Jenga” und wer es aufgebaut hatte, musste die Regeln nicht erklären, so klar war, um was es geht. Leider platzte der Ballon nicht immer, sondern gab oft irgendwann mal leise nach, ohne dass ein Verlierer klar war. Auch war das Material sehr anfällig – ich bin mittlerweile bei meiner dritten Ausgabe. Schade um die schöne Idee!

In den 70ern erschien in den USA ein Roboterkampfspiel, bei dem jeder Spieler einen Roboter in den Kampf schickte. Ich kann mich nur noch rudimentär an das Spiel erinnern, aber das Problem war, dass die Roboter so ausgeglichen waren, dass eigentlich nicht viel passierte, wenn nicht gerade einer bei Spielbeginn falsch stand. Auch hier war die Idee cooler als das eigentliche Spiel.

Nun hat KD Germany diese beiden Ideen zu einem Spiel vereint. So weit, so gut, doch das Dumme ist nur Ich hab Schwarzeneggers Hirn und von Einstein die Figur, wie EAV das einmal so treffend beschrieben hat: In bisher keiner einzigen “Partie” war irgendjemand von uns in der Lage einen Ballon regelkonform zum Platzen zu bringen. Keiner einzigen! Was normalerweise passiert ist wildes aufeinander Eindreschen (so wie die Roboter bei dem Roboterkampfspiel), ohne Finesse, Taktik oder Sinn und irgendwann poppt der andere Ballon aus der Fassung, ohne dass dem Ballon etwas passiert. Dieser Fall ist in den Grundregeln gar nicht vorgesehen! Nur in den “Vorschläge für noch mehr Spaß” wird ein Punkt vergeben, wenn der gegnerische Roboter aus der Fassung gerät. Erst als wir die Roboter in die Hand nahmen und direkt auf den anderen Ballon einhämmerten passierte, was passieren soll. Und dafür braucht man keine Roboter!

Ich will das Spiel hier nicht höher hängen, als es ist. Es soll ein reines Funspiel sein und als solches wollte ich es spielen. Als Kinderspiel, als kurzen, hirnlosen Spaß. Aber es funktioniert schlicht nicht so, wie es soll, und das ein Spiel funktioniert ist die niedrigste Hürde, die es zu nehmen gilt. Das einzige, was man mit dem Spiel machen kann, ist die Ballons aufzupusten und den Kindern zum spielen zu geben. Der Rest wird eingepackt und zurückgeschickt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.