Verlagsvorstellung: City of Games

Manchmal bin ich einfach ein bisschen spät dran. Als ich zufällig via Twitter The city of Kings gesehen habe, war ich durchaus angetan von dem, was ich da gesehen habe. Leider ist das Spiel gerade ausverkauft. Ein bisschen als  Übersprungshandlung ist dieses Interview zu verstehen, in dem man auch erfährt, ob es eine zweite Chance geben wird…

Bitte stelle Dich und Deinen Verlag kurz vor!

Hallo, mein Name ist Frank West und ich führe einen kleinen Verlag mit dem Namen The City of Games. In den letzten Jahren habe ich eine Welt erschaffen mit dem Namen The City of Kings und ich habe das Ziel eine Reihe von Spielen zu veröffentlichen, welche die Geschichte dieser Welt erzählen.

Bitte erzähle uns ein wenig über euer aktuelles Spiel!

Mein erstes Spiel heißt ganz einfach The City of Kings und ist ein kooperatives Fantasyspiel, inspirert durch meine Liebe zu Videospielen, insbesondere MMORPGs. The City of Kings wurde mit dem Ziel entwickelt, die Welt durch eine Reihe von Abenteuern zu erkunden.

Jedes Abenteuer bietet die Möglichkeit eine offene Welt zu erkunden, Ressourcen zu sammeln und gegen Gegenstände zu tauschen, Charaktere zu entwickeln und strategische Kämpfe auszufechten. Das Spiel soll Spielern das Gefühl geben, ein RPG Computerspiele in einzigen Session zu spielen, aber mit endlosen Möglichkeiten.

Wird The City of Kings mehrmals spielbar sein oder ist jedes Szenario nur für eine Partie vorgesehen?

Jede Geschichte kann erneut gespielt werden; Auch wenn man dann die überbordene Geschichte kennt, wird die Strategie jedes mal abweichen. Das Spiel wurde so entwickelt, dass es verschiedene Geschichten gibt, jede Geschichte aber beliebig oft gespielt werden kann.

 

Was habt ihr für die Zukuft geplant?

Während es kommenden Jahres werden wir zwei neue Spiele auf den Markt bringen: Vadoran Gardens und Rising Blades. Außerdem kommt noch weiteres Material für The City of Kings.

Vadoran Gardens ist ein schnelles Kartenlegespiel, in dem die Spieler Tiere füttern, Pflanzen wässern und Relikte studieren müssen, während sie einen Garten erkunden. Die Vadora sind eine der Rassen im The City of Kings- Universum und dieses Spiel ergründet deren Lebensweise.

 

Rising Blades ist ein kooperatives, asymmetrisches Spiel, in dem die Spieler die bösen Fraktionen aus The City of Kings spielen und die Welt vernichten müssen.

Wie kann man in Deutschland Eure Spiele beziehen?
Unsere erste Auflage ist bereits ausverkauft, aber eine zweite sollte demnächste beginnen. Am besten aboniiert man unseren Newesletter auf www.thecityofkings.com , dort erfährt man dann alles wichtige!

Werdet Ihr dieses Jahr in Essen sein?

 Wir sind uns noch nicht sicher, ob wir es dieses Jahr schaffen, aber das sollte sich in den nächsten sechs Wochen herausstellen. Ich bin sehr optimistisch!
Vielen Dank für das Interview!

Peer Sylvester

Autor: Peer Sylvester

Begann seine Spielerkarriere recht früh, weil sein Vater einen Gegner beim Schach brauchte. Berufswunsch in der dritten Klasse: “professioneller Schachspieler”. Lebt in Berlin und arbeitet als Lehrer für Mathematik und Chemie. Hat bereits erfolgreich seine ersten Spiele als Autor bei verschiedenen Verlagen veröffentlicht.

2 Gedanken zu „Verlagsvorstellung: City of Games“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.