spielbar.com

Verlagsvorstellung: Krok Nil Douil Editions

Interviews mit französischen Verlagen sind nicht immer ganz einfach, denn ich kann kein französisch und englisch ist nicht immer als Sprache möglich. Aus diesem Grund ist das folgende Interview mit Krok Nil Douil Editions kürzer als gewohnt.

Bitte stelle doch Dich und Deinen Verlag kurz vor!

Ich heiße Alan, bin 40 Jahre alt und spiele schon seit einigen Jahren Brettspiele, seit ich moderne Brettspiele durch “Das Tal der Mammuts” (die 1991er Ausgabe) gespielt habe. For nicht allzulanger Zeit war ich noch Webmaster für ein großes Magazin.

Krok Nik douil Editions (KND) ist ein sehr junger Verlag, der im August 2009 gegründet wurde. Das Programm soll drei Bereiche abdecken; Familie, Experte und Kind. Das erste Spiel, “Mâamut”, ist  im November 2009 im Segment “Familie” erschienen und im März 2010 wird ein zweites Spiel (Der Markt von Samarkand von Bruno Fricout) erscheinen. Besonderer Augenmerk legt KND auf das Material und die Illustrationen.

Erzähle uns doch ein bisschen mehr über die beiden Spiele!

KND hat im Moment nur ein Spiel veröffentlicht, das zweite erscheint im kommenden März zum  International Festival of the Game in Cannes.

Das erste Spiel, “Mâamut”, ist ein durch Karten gesteuertes Spiel, bei dem die Spieler Mammuts jagen müssen. Dazu versuchen Sie das Mammut in eine eigene Falle zu treiben und dabei die Fallen der anderen Spieler zu vermeiden. Die Bewegungen der Spieler und die der Mammuts werden durch prätise Regeln gesteuert und überlassen nichts dem Zufall. Das Spiel ist sehr strategisch mit 2 Spielern und sehr “spaßig” mit 3 oder 4 Spielern, mit viel Interaktion. Die Spieldauer ist sehr variable und kann 10 bis 45 Minuten betragen, selten sogar 60.

Das zweite Spiel wird komplett anders sein. Es ist ein Kartenspiel bei dem die Spieler mit Gütern handeln. Es verwendet ein System umgekehrten Bietens, ist für 3-5 Spieler und dauert etwa 30 Minuten. Es ist das erste Spiel von Bruno Fricout, einem jungen Franzosen und es hat bereits einen Preis beim Spielefest in Ugine gewonnen.

Was habt ihr für die Zukunft geplant?

KND ist noch ein sehr junger Verlag und so ist die Zukunft noch recht ungewiss. Wenn alles so funktioniert wie geplant, erscheint das dritte Spiel “Massilia” zum Spielefest “Le Monde du jeu” und zu Essen soll dann Joël Bouttevilles ” Regents ” erscheinen.

Massilia fällt ins Familiensegment und Regents wird das erste “Expertenspiel” sein. Für November 2010 ist als fünftes Spiel “Froutch the fairy” von Delphine Lemonnier geplant. Letzteres hat in Frankreich letztes Jahr viele Preise gewonnen. Es wird unser erstes Kinderspiel. Es ist ein kooperatives Spiel für Kinder von 6-8 Jahre, bei dem die 1-6 Spieler kleinen Feen helfen müssen einem schrecklichem Drachen zu entkommen.

“Massilia” ist ein Wirtschafts- und Entwicklungsspiel für 3-5 Spieler bei dem Würfel auf verschiedene Aktionen (Bewegung, Kauf, Nahrung und Spielreihenfolge) verteilt werden, die allerdings dann mit insegsamt 9 Gütern bezahlt werden müssen.

“Regents” ist ein Einsetz- und Mehrheitenspuel für 3-5 Spieler. Die Spieler werden in das Schottische Königreich des 12. Jahrhunderts (die Zeit von Wiliam Wallace) versetzt. Dort müssen sie die meisten Punkte in den Bereichen Politik, Religion, Wirtschaft, Kriegskunst und Bevölkerungsmanagement erreichen. Und das alles unter den wachsamen Augen von Edouart, dem ersten König.

Vielen Dank für das Interview!

Mâamut sieht durchaus interessant aus und es sollen auch deutsche Regeln bei liegen, nur leider gibt es z.Z. keinen Vertrieb für Deutschland und ich habe keinen Internethändler gefunden, der das Spiel führt. Ich hoffe erst einmal auf Asmodee und schaue sonst in Essen direkt beim Verlag vorbei. Aber Ersteindrücke kann ich so nicht bieten…

ciao

peer

Peer Sylvester

Begann seine Spielerkarriere recht früh, weil sein Vater einen Gegner beim Schach brauchte. Berufswunsch in der dritten Klasse: “professioneller Schachspieler”. Lebt in Berlin und arbeitet als Lehrer für Mathematik und Chemie. Hat bereits erfolgreich seine ersten Spiele als Autor bei verschiedenen Verlagen veröffentlicht.
Peer Sylvester

Letzte Artikel von Peer Sylvester (Alle anzeigen)